Berlin-Larp.de
  • Status

  • Besucher
    Gestern:


  • Insgesamt sind
    2233 Benutzer registriert, davon online: 231 Gäste
  •  

Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
128963 Beiträge & 5924 Themen in 20 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 31.10.2020 - 15:06.
  Login speichern
Forenübersicht » LARP Allgemein » Wie machen die Firmen die Waffen?

vorheriges Thema   nächstes Thema  
40 Beiträge in diesem Thema (offen) Seiten (3): (1) 2 3 weiter >
Autor
Beitrag
DaniOrama ist offline DaniOrama  
Wie machen die Firmen die Waffen?
201 Beiträge - Hardcore-Larper
DaniOrama`s alternatives Ego
Hallo, ich weiss es gibt viele Information über Latex Waffen zu bauen (ok, vielleicht nicht so viele...) aber wie machen sie Firmen wie Forgotten Dreams?

Gibt es Dokus, Artikel oder Information darüber? Ich bin sehr interessiert an den industriele Prozess, nicht so an die How-tos oder ihren besondere Rezepten.

Wenn jemanden interessiert ist, können wir vielleicht mit jemandem sprechen und ein Firma besuchen.



Enhorabuena! ya perteneces al mundo del espectáculo!
Beitrag vom 18.03.2008 - 21:46
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von DaniOrama suchen DaniOrama`s Profil ansehen DaniOrama eine E-Mail senden DaniOrama eine private Nachricht senden DaniOrama zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
SirePaulus ist offline SirePaulus  
303 Beiträge - Alter Hase
SirePaulus`s alternatives Ego
Die von Forgottem Realms benutzen eien Prähsemaschine mit nem PC in welchen sie das Bild und die Masse von Waffe oder Schild einscannen das ganze wird dann noch gelattext mit Airbrush udn dann ist fertig.

Hoffe ich konnte helfen.




AGGRO BAHIA pres. WESTBAHIA!!!!!!
HAMMERZEIT
Beitrag vom 18.03.2008 - 22:11
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von SirePaulus suchen SirePaulus`s Profil ansehen SirePaulus eine E-Mail senden SirePaulus eine private Nachricht senden SirePaulus zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Alruhn ist offline Alruhn  
4610 Beiträge - JackassLarper
Alruhn`s alternatives Ego
Hammerkunst:
Form wird mit Kernstab bestückt und dann mit PU-Schaum aufgefüllt, danach wird das ganze mit einem speziellen Lack lackiert.

Forgottendreams:
Waffen werden erst per (automatischer) Fräse vorgeschnitten mit einer entsprechenden Einhöhlung für den Kernstab, der dann eingeklebt wird.
Wird dann mit Latex lackiert und mit einem Kunststofflack versiegelt
Eben wie Paulus sagtzwinkern

Die meisten anderen Waffenbauer:
Schaumstoff wird nach und nach mit Cutter, Dremel, Lötkolben, Schleifpapier und anderen Schleifwerkzeugen in Form gebracht, um dann mit lackiert zu werden.
Teilweise werden auch Güsse aus Latex für die Deko verwendet.
Beitrag vom 18.03.2008 - 22:25
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Alruhn suchen Alruhn`s Profil ansehen Alruhn eine private Nachricht senden Alruhn zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Ramirez Nafarion ist offline Ramirez Nafarion  
399 Beiträge - Alter Hase
Ramirez Nafarion`s alternatives Ego
Für alle die sich Larpwaffen selber bauen wollen lohnt sich die Anschaffung eines Bandschleifers. Ich habe meinen günstig bei ebay geschossen (so um die 50€) und man kann auf der Schleiffläche eine sehr saubere Klinge hinbekommen. Mittlerweile spare ich mir auch die Aktion mit dem Cutter, da man dabei verdammt viele Klingen verbraucht, die auch nicht gerade umsonst sind.
Sollte man nur nicht im Wohnzimmer machen, da nach dem Schleifen überall Schaumstoffmehl herum liegt.
Verzierungen und Parier dann klassisch mit Cutter, Scheren und Lötkolben.
Eike



Mitglied des Fünften Zirkels der Gilde des Wassers zu Liur
Adept der Logenvereinigung des Kampfes - Sektion Schwert und Schild
Meister der Theoretischen Magie der Universität zu Kreisheim
Beitrag vom 19.03.2008 - 07:50
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Ramirez Nafarion suchen Ramirez Nafarion`s Profil ansehen Ramirez Nafarion eine private Nachricht senden Ramirez Nafarion zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Fredo ist offline Fredo  
5638 Beiträge - JackassLarper
Fredo`s alternatives Ego
Kuck dir mal http://www.dreamlands.de/larp-frame.htm an.

Damit sollte dir geholfen sein. Feinheiten sind meistens persönliche Vorlieben.



Mein Photo-Blog = www.RAW-Shooter.de


www.danieldroll.de
www.llordd.com

Psst, ich ignoriere Sandmännchenzwinkern
Beitrag vom 19.03.2008 - 11:50
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Fredo suchen Fredo`s Profil ansehen Fredo eine E-Mail senden Fredo eine private Nachricht senden Fredo`s Homepage besuchen Fredo zu Ihren Freunden hinzufügen Fredo auf ICQ.com zum Anfang der Seite
Robert Montjoy ist offline Robert Montjoy  
2322 Beiträge - Qualitätslarper
Robert Montjoy`s alternatives Ego
... ich glaube die Ursprungsfrage war:

Wie werden Waffen industriel, professionell, maschinell von den großen Anbietern hergestellt und nicht wie bastelt Ihr oder jemand anders seine zu Hause... oder ?
Beitrag vom 19.03.2008 - 12:11
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Robert Montjoy suchen Robert Montjoy`s Profil ansehen Robert Montjoy eine E-Mail senden Robert Montjoy eine private Nachricht senden Robert Montjoy zu Ihren Freunden hinzufügen Robert Montjoy auf ICQ.com zum Anfang der Seite
Alruhn ist offline Alruhn  
4610 Beiträge - JackassLarper
Alruhn`s alternatives Ego
Es gibt ja nur 2 industrielle Verfahren:
Fräse und PU-Schäumer, was anderes ist mir bisher nicht bekannt.
Beitrag vom 19.03.2008 - 12:44
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Alruhn suchen Alruhn`s Profil ansehen Alruhn eine private Nachricht senden Alruhn zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
DaniOrama ist offline DaniOrama  
201 Beiträge - Hardcore-Larper
DaniOrama`s alternatives Ego
Ja, Brian, du hast Recht. Ich suche der professionelle Prozess, weil es ein grosse unterschiede zwischen Maschinell und per Hand gibt. Aber ich habe 2 Grunde darum zu fragen: erste ist Neurigkeit, zweite ist ein system für kopieren meine selbstgemachten Waffen zu suchen.

Ich habe gedacht über meine Negativen mit Alginat zu produzieren, aber ich kann keine softe Schaum für ausfühlen finden.

Alruhn und Pagepaulus, wie kennt ihr diese Sachen? Ich habe versuch diese zu finden aber es gibt sehr wenig Information dazu... Machen sie die ganzen Waffen in einem Teil oder in viele auseinander. Benutzt Hammerkunnst kein Latex jetzt?

Ich kenne Bauschaum, aber gibt es in Deutschland eine Softere alternative käuflich für jederman?

Danke für die antworten! glücklich



Enhorabuena! ya perteneces al mundo del espectáculo!
Beitrag vom 19.03.2008 - 13:03
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von DaniOrama suchen DaniOrama`s Profil ansehen DaniOrama eine E-Mail senden DaniOrama eine private Nachricht senden DaniOrama zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Alruhn ist offline Alruhn  
4610 Beiträge - JackassLarper
Alruhn`s alternatives Ego
Das mit dem PU-Schaum ist keine Geheiminfo, die gibts überall im Netz. Das Problem: Zuhause kann man das ganze nicht nachstellen, da es ein industrielles Verfahren ist, welches man nur mit sehr speziellen Maschinen bewerkstelligen kann. Die Materialien dazu, dürften auch nicht so einfach zu bekommen sein. Die Formen dafür dürften auch ne ziemliche Menge Kohle kosten.
Davon ab, dass es zwar eine industrielle Fertigung ist, aber nicht unbedingt die beste - Man bedenke, dass die Blasenbildung beim Aufschäumen sich kaum richtig kontrollieren lässt und somit ziemlich viel Schrott entstehen kann.


Die andere Fertigung, eben mit der automatischen Fräse unterscheidet sich nur dahingehend vom normalen Waffenbau, dass das Schneiden von einer Maschine übernommen wird, da diese Maschine jedoch wirklich schweres Gerät ist, kostet sie auch dementsprechen und lässt sich natürlich nur mit nem ordentlichen Datensatz füttern. Infos dazu gabs mal in einer Larpzeit (Zeitschrift), wo ein Schild hergestellt wurde.

Fazit: Wenn man nur für den Eigenbedarf bauen möchte, lohnt es sich nicht Industrie-Tricks zu verwenden. Davon mal ab, dass die Industriell hergestellten Waffen nicht selten von eher geringer Qualität sind, im Gegensatz zu Waffen von versierten Waffenbauern, die meistens hübschere Waffen hinbekommen, ohne Industriezeugs.
Beitrag vom 19.03.2008 - 13:22
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Alruhn suchen Alruhn`s Profil ansehen Alruhn eine private Nachricht senden Alruhn zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Fredo ist offline Fredo  
5638 Beiträge - JackassLarper
Fredo`s alternatives Ego
Zitat
Wie werden Waffen industriel, professionell, maschinell von den großen Anbietern hergestellt



Forgotten Dreams arbeitet mit zwei Hälften. In beide Hälften fräsen die eine runde Spur. In diese Spur kommt dann der mit einen Gewebe umzogener GFK stab. Dann wird alles zusammengeklebt, und warscheinlich die Schneiden abgefräst. Etc. ... wie der normale Waffenbauer...

Hammerkunst arbeitet mit Formen und PU Schaum. In eine Form kommt der Kernstab wärend diese ausgesprüht wird. Auf eine Latexschicht wird hier verzichtet.

Beide Segmente sind aber eher im niedrig Qualitätsstandard anzusiedeln. Ars-Sica oder Palantoce die die Waffen meines wissens noch auf die herrkömmliche Art bauen, erzielen weit aus bessere Ergebnisse.

Wege sich die Fertigung zu erleichtern gibt es tausende, aber die eine Lösung wurde noch nicht gefunden.
Generell bleibt aber anzuraten, das derjenige welcher Larp-Waffen per Serie herstellen lassen will, doch erst mal Prototypen bauen sollte. Und vor allem Ahnung vom Bau haben sollte. Diese kriegt man aber nur durch die Standard-Anleitungen wie www.dreamlands.de .
Ohne eine Kenntniss der Schwachpunkte beim Waffenbau, dürfte eine Umsätzung doch schnell am fertigen Produkt scheitern.



Mein Photo-Blog = www.RAW-Shooter.de


www.danieldroll.de
www.llordd.com

Psst, ich ignoriere Sandmännchenzwinkern
Beitrag vom 19.03.2008 - 13:48
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Fredo suchen Fredo`s Profil ansehen Fredo eine E-Mail senden Fredo eine private Nachricht senden Fredo`s Homepage besuchen Fredo zu Ihren Freunden hinzufügen Fredo auf ICQ.com zum Anfang der Seite
DaniOrama ist offline DaniOrama  
201 Beiträge - Hardcore-Larper
DaniOrama`s alternatives Ego
Ich weiss nicht, Alrhun... als Ingenieur denke ich automatische Systeme sind viel besser, mehr wenn man suchst kopien zu machen. Es gibt nichts nerviger als das ganzes Werk wegen einer Fehler zu verlieren...

Natürlich kann man nicht das gleiche Systemen als Fabriken, aber man kann sehr viel von ihnen lernen. Ein automatischen Fräse ist verrückt (ich habe ein meister in CNC) Das einfachsten ist ausfuhlen. Es könnte wie normal Casting. Ich weiss nicht warum müssen die Formen zo viel kosten. Ich denke nicht es wird eine sehr hohe Drücke reichen. Sogar kann man mit latex schaum ausfühlen...

Vielleicht wäre andere möglichkeit normales Schaum, Drücke und Temperatur mit 2 Formen kombinieren. Aber ich weiss nicht wie gut wird der Schaum reaktionen.

Möchte jemand experimenten probieren?




Enhorabuena! ya perteneces al mundo del espectáculo!
Beitrag vom 19.03.2008 - 14:19
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von DaniOrama suchen DaniOrama`s Profil ansehen DaniOrama eine E-Mail senden DaniOrama eine private Nachricht senden DaniOrama zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Alruhn ist offline Alruhn  
4610 Beiträge - JackassLarper
Alruhn`s alternatives Ego
Mit Latexschaum bekommst du Gummiknüppel, aber keine Larpwaffen. Ausserdem: Wer will denn die Kopie einer Waffe, wenn er seine eigene, individuelle haben kann.

Wenn die industrielle Fertigung besser wäre, würde man wohl nur noch solche Waffen verwenden. Tut man aber nicht, weil die industrielle Fertigung von Waffen untauglich und schlichtweg schlecht ist.
Beitrag vom 19.03.2008 - 14:42
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Alruhn suchen Alruhn`s Profil ansehen Alruhn eine private Nachricht senden Alruhn zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
SirePaulus ist offline SirePaulus  
303 Beiträge - Alter Hase
SirePaulus`s alternatives Ego
Ähhh genau was der Alruhn sacht hab meine INfos aus Netz und der Larpzeit.

Ich finde es bisser wenn alle Waffen nicht gleich aussehen denn im Mittelalter oder Mittelerde sahen ja wohl nich auch alle Waffen gleich aus.

P.S ich denke nicht das sich andere verfahren als das alt bekannte Bau @ Home verfahren, also Kernstab mit Isomatte bekleben anlatexten fertig, wirklich lohnt den wozu brauch man so viele gleiche Waffen außer um ne Privatarmee auszurüsten oder sie zu Verkaufen ( vielleicht auch verschencken XD )



AGGRO BAHIA pres. WESTBAHIA!!!!!!
HAMMERZEIT
Beitrag vom 19.03.2008 - 15:52
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von SirePaulus suchen SirePaulus`s Profil ansehen SirePaulus eine E-Mail senden SirePaulus eine private Nachricht senden SirePaulus zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
DaniOrama ist offline DaniOrama  
201 Beiträge - Hardcore-Larper
DaniOrama`s alternatives Ego
>>Wer will denn die Kopie einer Waffe, wenn er seine eigene, individuelle haben kann.

Natürlich, aber denk in modular basis und Kombinationen... du kannst sehr einfach neue sachen kombinieren 3-4 unteschiedliche Formen... Mit 12 Teile hast du 81 unterschiedliche Waffen, schneller, detalierter und billiger... Ausserdem Ton oder modelieren Materialen sind viel einfacher und detailierter zu berabeiten als schaum zu schneiden...

Heisse Formen zu benutzen könnte eine Lösung für billiger und einfacher Materialen...

>>Wenn die industrielle Fertigung besser wäre, würde man wohl nur noch solche Waffen verwenden. Tut man aber nicht, weil die industrielle Fertigung von Waffen untauglich und schlichtweg schlecht ist.

Ich denke es ist viel besser ein mittel Punt zu finden, zwischen automatisch und manuell. Beide hat Vorteile und Nachteile, warum nicht die beste von beide nehmen?



Enhorabuena! ya perteneces al mundo del espectáculo!
Beitrag vom 19.03.2008 - 16:10
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von DaniOrama suchen DaniOrama`s Profil ansehen DaniOrama eine E-Mail senden DaniOrama eine private Nachricht senden DaniOrama zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Ramosch ist offline Ramosch  
972 Beiträge - Larp-Gott
Ramosch`s alternatives Ego
Ich glaube, du versucht gerade das LarpWaffenRad auf gewisser weise neu zu erfinden.

Die janzen Industriesachen werden schon tausend dinge ausprobiert haben, bis sie nun endlich auf das gekommen sind was sie jetzt machen.

Du musst es auch so sehen, das sch rein Rechnerisch der Aufwand erst nach einer gewissen anzahl von verkauften Waffen lohnt. Dafür brauchst du dann schon mal ...
1. die Lösung zur allgemeinen Herstellung
...und...
2. das Design was viele haben wollen.

Klar...alles ist machbar. Aber ich bin mir nicht sicher ob das alles nicht zu teuer ist um es einfach mal aus zu probieren.


Ick bin Verfechter von der guten alten Bauweise. Aber tausend Pfund um die Klebestelle zusammen zu drücken?? Bei mir reicht der Daumen. Wär auch komisch wenn ich nicht Verfechter der Handbauweise wär ^^.

Wer für was mehr Vorlieben hat ist immer seine eigene Sache.

Toby, Traaker Waffenschmiedzwinkern

www.traak.de



Beitrag vom 03.04.2008 - 19:46
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Ramosch suchen Ramosch`s Profil ansehen Ramosch eine E-Mail senden Ramosch eine private Nachricht senden Ramosch`s Homepage besuchen Ramosch zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (3): (1) 2 3 weiter > vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 0 registrierte(r) Benutzer und 231 Gäste online. Neuester Benutzer: Fiannwyn-Ikuldura
Mit 6696 Besuchern waren am 07.12.2019 - 22:45 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Alles gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Lana (39), Nero (30), Waschbaer (43)
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser