Berlin-Larp.de
  • Status

  • Besucher
    Gestern:
    435


  • Insgesamt sind
    2221 Benutzer registriert, davon online: Bruder Konrad und 1276 Gäste
  •  

Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
128955 Beiträge & 5931 Themen in 22 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 14.12.2018 - 11:53.
  Login speichern
Forenübersicht » Characterklassen und Fähigkeiten » Paladine

vorheriges Thema   nächstes Thema  
58 Beiträge in diesem Thema (offen) Seiten (4): < zurück 2 3 (4)
Autor
Beitrag
Duncan Garreth ist offline Duncan Garreth  
138 Beiträge - Larp-Junkie
Duncan Garreth`s alternatives Ego
@ Duncan
Ich bin Aus dem Orden der Equinoktier. Unser Zeichen Ist das Ying-Yang mit der großen weißen Seite nach oben. Und ja dieser Chara von dem auch mein Avatar biold ist ist mein Paladinsanwärter (paladinsadept).
darüberhinaus kennst du mich auch. Du ahst doch auf dem Lichterfest den Wirt gemacht. Wir waren auf dem con mit 6 Leuten da. Alle samt mit dem Zeichen einige in größer einige in kleiner.
Wenn du fragen zum Orden und so ahts einfach mal ne IM schreiben. Ich glaube nicht das das hier in diesen Threat reingehört.

Gruß Duncan



Trage das Licht stehts im Herzen,
und du hast das Dunkel nicht zufürchten.

Beitrag vom 04.05.2006 - 15:00
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Duncan Garreth suchen Duncan Garreth`s Profil ansehen Duncan Garreth eine E-Mail senden Duncan Garreth eine private Nachricht senden Duncan Garreth zu Ihren Freunden hinzufügen Duncan Garreth auf ICQ.com zum Anfang der Seite
Cifer ist offline Cifer  
504 Beiträge - Larp-Gott
Meines Erachtens sind Paladine weniger an eine Gesinnung (das Gesinnungssystem von D&D hat meines Erachtens ausgedient, seitdem Rollenspiele über "Tritt die Tür ein - Erschlage das Monster - nimm seine Schätze" hinausgekommen sind) als an ihre Gottheit oder ihre Prinzipien gebunden. Die kirchenkriegerliche Elite von Torog würde ich durchaus auch Paladine nennen.

Als Hauptpunkte des Paladins würde ich also eher nennen:
-vertritt die Doktrin seines Gottes
-ist eher auf den kriegerischen als auf den mirakelnden Aspekt fixiert
-hat Charisma von hier bis nach Gorgast



Cifer AKA Teskariel AKA Arras Wendelbogen

I haven`t lost my mind. It`s somewhere on a back-up disc!
Beitrag vom 04.05.2006 - 16:39
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Cifer suchen Cifer`s Profil ansehen Cifer eine E-Mail senden Cifer eine private Nachricht senden Cifer zu Ihren Freunden hinzufügen Cifer auf ICQ.com zum Anfang der Seite
Duncan ist offline Duncan  
2359 Beiträge - Qualitätslarper
Duncan`s alternatives Ego
@Duncan:
Jup allet klar, wees wer du bist

Ansonsten wat der Cifer sagt!



Der Kapitalismus basiert auf der merkwürdigen Überzeugung, dass widerwärtige Menschen aus widerwärtigen Motiven irgendwie für das allgemeine Wohl sorgen werden.
John Maynard Keynes



dubistdeutschland
Beitrag vom 04.05.2006 - 21:08
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Duncan suchen Duncan`s Profil ansehen Duncan eine E-Mail senden Duncan eine private Nachricht senden Duncan zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Arve ist offline Arve  
RE:
1397 Beiträge - Qualitätslarper
Arve`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von Cifer

Meines Erachtens sind Paladine weniger an eine Gesinnung als an ihre Gottheit oder ihre Prinzipien gebunden. Die kirchenkriegerliche Elite von Torog würde ich durchaus auch Paladine nennen.

Als Hauptpunkte des Paladins würde ich also eher nennen:
-vertritt die Doktrin seines Gottes
-ist eher auf den kriegerischen als auf den mirakelnden Aspekt fixiert
-hat Charisma von hier bis nach Gorgast



Nach eingehender Lektuere will ich die Golgariten jetzt mal auch unter potentielle Paladine einordnen.
Die sind fast ausnahmslos Priester Borons, und sind die Ritter unter den Priestern, die Panzertraeger. Bin letztes Wochenende einer Abteilung begegnet, und dem Anfuehrer von denen - bzw. den Hochgeweihten - wuerd ich schon solche Sachen zugestehen bzw. erwarten.


Man liest sich ... Sascha/Arve




damals, als wir noch unsterblich waren ...
Beitrag vom 05.05.2006 - 16:39
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Arve suchen Arve`s Profil ansehen Arve eine E-Mail senden Arve eine private Nachricht senden Arve zu Ihren Freunden hinzufügen Arve auf ICQ.com zum Anfang der Seite
Andy ist offline Andy  
2270 Beiträge - Qualitätslarper
Andy`s alternatives Ego
Na der klassische Paladin im DSA ist wohl der Rondrageweihtezwinkern

Gruß
ANDY
Beitrag vom 05.05.2006 - 16:52
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Andy suchen Andy`s Profil ansehen Andy eine E-Mail senden Andy eine private Nachricht senden Andy zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Arve ist offline Arve  
RE:
1397 Beiträge - Qualitätslarper
Arve`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von Andy

Na der klassische Paladin im DSA ist wohl der Rondrageweihtezwinkern

Gruß
ANDY



Jupp,

um Dich mal sinngemaess zu zitieren:

Habe ich stillschweigend vorausgesetzt.

;-)

Wobei ich auch hier die einfachen Geweihten noch vergleichen wuerde mit dem Paladin-Anwaerter, und erst die Hochgeweihten als gereifte Paladine.

Wobei zwei aus der Runde demnaechst Kavalliere der Lust oderwiedasheisst spielen wollen, also "Rhaja-Krieger", als Leibwaechter zu unserem Rhajani-Novizen. Darauf bin ich auch gespannt, die haben ja auch in dem Sinne einen Kriegerkodex, gepaart mit nem Priesterkodex. Koennte man auch als Paladine bezeichnen, exotische Sparte ... ;-)
Auf die Ruestungen bin ich gespannt:
Sackschutz mit He-Man Outfit fuer ihn und fuer sie Plattenbikini?
gnihihi ... ;-)

Hm, gelten dann die klerikalen Draconiter auch als Paladine? Eigentlich schon.


Man liest sich ... Sascha




damals, als wir noch unsterblich waren ...
Beitrag vom 05.05.2006 - 17:33
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Arve suchen Arve`s Profil ansehen Arve eine E-Mail senden Arve eine private Nachricht senden Arve zu Ihren Freunden hinzufügen Arve auf ICQ.com zum Anfang der Seite
Fritze ist offline Fritze  
3041 Beiträge - JackassLarper
Fritze`s alternatives Ego
Naja, Bannstrahler fände ich nach unserer hart erdiskutierten Sammelmeinung auch zutreffend.



Der Jäger bestimmt die Jagd, nicht das Wild.

http://dirty-fritz.mybrute.com
Beitrag vom 05.05.2006 - 22:22
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Fritze suchen Fritze`s Profil ansehen Fritze eine E-Mail senden Fritze eine private Nachricht senden Fritze zu Ihren Freunden hinzufügen Fritze auf ICQ.com zum Anfang der Seite
Duncan Garreth ist offline Duncan Garreth  
138 Beiträge - Larp-Junkie
Duncan Garreth`s alternatives Ego
Draconiter meiner Meinung anch ja. Die voallm weil sie ja auch Bedacht sein sollen.

Zu den Bannstrahlern: Nein auf keinen Fall. Wer Ankäger, Richter udn Henker in eier PErson ist. Weder das Leben achtet noch irgendwelches anderes Recht ist in meinen Augen kein Paladin.
Die sind so Fanatisch das sie schon wieder böse sind.



Trage das Licht stehts im Herzen,
und du hast das Dunkel nicht zufürchten.



Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Duncan Garreth am 05.05.2006 - 22:32.
Beitrag vom 05.05.2006 - 22:32
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Duncan Garreth suchen Duncan Garreth`s Profil ansehen Duncan Garreth eine E-Mail senden Duncan Garreth eine private Nachricht senden Duncan Garreth zu Ihren Freunden hinzufügen Duncan Garreth auf ICQ.com zum Anfang der Seite
Andy ist offline Andy  
2270 Beiträge - Qualitätslarper
Andy`s alternatives Ego
Nee, die Bannstrahler sind auch einem Grund keine Paladine:

Fast alle von denen sind Laien. Sie haben also keinerlei klerikale Weihen empfangen.

Daher sind das für mich eher Ordenskrieger. Zwar ordenskrieger mit der richtigen Einstellung, aber immer noch Ordenskriegerzwinkern

Gruß
ANDY
Beitrag vom 06.05.2006 - 01:54
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Andy suchen Andy`s Profil ansehen Andy eine E-Mail senden Andy eine private Nachricht senden Andy zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Fritze ist offline Fritze  
3041 Beiträge - JackassLarper
Fritze`s alternatives Ego
Die einen sind zu soft, die anderen zu hardcore... mannmannmann!
Blaub ich doch lieber bei meinem Gesindel!



Der Jäger bestimmt die Jagd, nicht das Wild.

http://dirty-fritz.mybrute.com
Beitrag vom 06.05.2006 - 10:52
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Fritze suchen Fritze`s Profil ansehen Fritze eine E-Mail senden Fritze eine private Nachricht senden Fritze zu Ihren Freunden hinzufügen Fritze auf ICQ.com zum Anfang der Seite
Duncan Garreth ist offline Duncan Garreth  
138 Beiträge - Larp-Junkie
Duncan Garreth`s alternatives Ego
ja es giebt halt Paladine und es giebt welche die sich so nenen und Ultirianer sind.
ne jetzt mal im ernst.
Für den Paladin gilt da was für jedes Charakterkonzept gilt, jeder solle s so vspielen wie es ihm udn anderen spaß macht solange es einigermaßen stimmig ist.
Und Genauso wie die preister auch sind die paladine durch ihre glaubensdoktrin im verhalten festgelegt.

Ob der Paladin dann Rechtschaffend gut ist en dann en andere Frage. Aber wenn man den paladin mal vom Klassischen Klichee wegnimmt und den grundzug des Rechtschaffenden Ordenkrieger mit, starkem glauben, fester Überzeugung und Einem alles regeldem kodex behält (und der tatsache das er mirakeln kann). Dann muss man auch Rechtschffed neutrale und Böse Paladine spielen können. Auch wen die sich Wahrscheinlich nicht so nennen würden.

IT ist mein Orden geteil in eien Lichte udn Eine Dunkle Seite. Ich bin auf der lcihten die dunkle wird nur NSC technisch genutzt. Die Dunklen haben ebenso Paladine:
nbei näheren Fragen bitte ne IM.

Zum vergleich mal mein Kodex und danach der von den Dunklen:
Mein Kodex:

Eyn Diener Equinias wahrt stets Ehre und Recht seyner Goettin
Eyn Diener Equinias duldet keyne Ungerechtigkeyt
Eyn Diener Equinias schuetzt stets die Unschuldigen
Eyn Diener Equinias sucht stets den Frieden zu wahren
Eyn Diener Equinias unterwirft sich keyner Tyranney
Eyn Diener Equinias spricht niemals die Unwahrheyt
Eyn Diener Equinias handelt niemals nur um seyner Selbst willen
Eyn Diener Equinias ergibt sich niemals dem Zorn
Eyn Diener Equinias laesst niemals Musze walten
Eyn Diener Equinias uebt sich stets in Demut
Eyn Diener Equinias ist stets klaren Geystes
Eyn Diener Equinias erhebt seyne Waffe nur im Namen seyner Goettin
Eyn Diener Equinias zeygt niemals Furcht in Angesicht des Feyndes


Und der Kodex der dunklen Equis:

Eyn Diener Equinias wahrt stets Ehre und Recht seiner Goettin
Eyn Diener Equinias duldet keyne Schwaeche
Eyn Diener Equinias achtet alleyn den Willen seyner Herrin
Eyn Diener Equinias verbreytet stets Furcht und Unheyl
Eyn Diener Equinias unterwirft sich keynem Herrscher
Eyn Diener Equinias flüchtet niemals vor der Wahrheyt
Eyn Diener Equinias handelt niemals nur um eines Sterblichen willen
Eyn Diener Equinias laesst sich nicht durch Gefuehle blenden
Eyn Diener Equinias ergibt sich niemals der Musze
Eyn Diener Equinias uebt sich stets in Demut
Eyn Diener Equinias ist stets klaren Geystes
Eyn Diener Equinias erhebt seyne Waffe stets im Namen seyner Goettin
Eyn Diener Equinias zeygt niemals Furcht in Angesicht des Feyndes

Hoffe das jetzt alle Klarheiten beseitig wurden lachend



Trage das Licht stehts im Herzen,
und du hast das Dunkel nicht zufürchten.

Beitrag vom 06.05.2006 - 11:07
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Duncan Garreth suchen Duncan Garreth`s Profil ansehen Duncan Garreth eine E-Mail senden Duncan Garreth eine private Nachricht senden Duncan Garreth zu Ihren Freunden hinzufügen Duncan Garreth auf ICQ.com zum Anfang der Seite
Jacop de Lancy ist offline Jacop de Lancy  
117 Beiträge - Larp-Junkie
Jacop de Lancy`s alternatives Ego
Was die Gesinnung eines Paladins angeht finde ich muß sie immer Rechtschaffend sein. Ob nun gut, neutral, böse oder was auch immer hängt von der Gottheit oder dem Charakter des Paladins ab.



Wenn etwas seit tausenden von Jahren eingeschlossen ist hat das seinen Sinn! LASST ES DRINN!

Beitrag vom 08.05.2006 - 21:15
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Jacop de Lancy suchen Jacop de Lancy`s Profil ansehen Jacop de Lancy eine E-Mail senden Jacop de Lancy eine private Nachricht senden Jacop de Lancy zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Sir Wolfgard ist offline Sir Wolfgard  
1168 Beiträge - Qualitätslarper
Sir Wolfgard`s alternatives Ego
meiner meinung nach sollte der paladin sei er nun uni oder kämpfer immer sehr gut ausgespielt werden d.h.:

morgen- mittag- abendgebet, tischgebete, messen abhalten und ungläubige bekehren also eigendlich alles was ein priester auch macht... nur ein pala muss auch zwischendurch mal kämpfen z.B. wenn sein glaube beleidigt wird und sei es nur durch die anwesenheit eines andersgläubigen!!! sollte es ein adliger sein muss der pala ihn fordern und für diesen fall sollte der pala min. ritter sein.
der werdegang eines palas ist lange und schwer aber nicht unmöglich jedoch sollte man einiges an erfahrung haben oder sich an leute halten die welche haben!!!

ich denke mal wenn man den pala richtig rüberbringt und für so manche sachen die nicht ganz regelkonform sind plausiebel erklären kann dann werden auch einige SLs ein auge zudrücken... klar kann man ab und zu probleme kriegen aber das ist nun mal so wenn man pala sein will!!!





In Drakenstein müssen die Bauern Brot essen.... wenn sie keinen Kuchen mehr haben^^
Beitrag vom 18.05.2006 - 14:01
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Sir Wolfgard suchen Sir Wolfgard`s Profil ansehen Sir Wolfgard eine private Nachricht senden Sir Wolfgard zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (4): < zurück 2 3 (4) vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 1 registrierte(r) Benutzer und 1276 Gäste online. Neuester Benutzer: Mariarebekka
Mit 6566 Besuchern waren am 11.05.2014 - 01:03 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Registrierte Benutzer online: Bruder Konrad
Alles gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Raikas Or'Lens (29), Saril (36)
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser