Berlin-Larp.de
  • Status

  • Besucher
    Gestern:
    421


  • Insgesamt sind
    2133 Benutzer registriert, davon online: 115 Gäste
  •  

Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
128667 Beiträge & 5859 Themen in 22 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 23.09.2017 - 04:12.
  Login speichern
Forenübersicht » LARP Allgemein » Baumwollzelt imprägnieren

vorheriges Thema   nächstes Thema  
7 Beiträge in diesem Thema (offen) Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
Ramirez Nafarion ist offline Ramirez Nafarion  
Themenicon    Baumwollzelt imprägnieren
389 Beiträge - Alter Hase
Ramirez Nafarion`s alternatives Ego
Hallo!

Nach etwa 10 Jahren ist eine Grundreinigung mit neue Imprägnierung für mein Zelt notwendig, da es mittlerweile einige Stockflecken abbekommen hat. Die 'Entsorgung' der Stockflechen habe ich an einem (ebenfalls betroffenen) Sonnensegel bereits mit gutem Erfolg erreicht, dabei ist aber (wie zu erwarten) die Imprägierung mit abhanden gekommen.

Da das Zelt und das Sonnensegel zusammen etwa 100qm haben wollte ich das Ganze wenn möglich im Wasserbad erledigen - schließlich ist es etwas umständlich mit dem Schwamm im etwa 3m Höhe die Zeltbahnen zu wässern...

Ich habe mich im Vorfeld informiert und wollte essigsaure Tonerde verwenden, da sie eine kostengünstige und gut funktionierende Variante sein soll. Hierbei ergeben sich die folgenden Fragen:

  • Wo bekommt man die essigsaure Tonerde (wenn Möglich zu akzeptablen Preisen gleich im Kanister)
  • Welches Verhältnis Lösung zu Wasser führt zu einem akzeptablen Ergebnis (wobei die Einwirkzeit auch gerne ein paar Stunden betragen kann)

Vielleicht hat jemand bereits gute Erfahrungen mit Alternativen gemacht - an denen bin ich auch interessiert glücklich

Grüße



PS: Die Stockflecken habe ich mit normalen Chlorreiniger und Schrubben raus bekommen, für das Zelt werde ich entsprechende Mengen für den Poolbedarf besorgen. Der Wirkstoff entspricht dem Inhalt der käuflichen Schimmelentferner-Sprays, nur dass die 10€ oder mehr je Liter kosten...

Der Wirkstoff nennt sich Aktivchlor oder Natrimhypochlorit.
Ganz wichtig - AUF KEINEN FALL MIT IRGEND ETWAS ANDERM MISCHEN !
Das ist absolut ernst gemeint da bei falscher Benutzung Chlorgas freigesetzt wird - und Chlorgas wurde im 1. WK als Giftgas einegsetzt !



Mitglied des Fünften Zirkels der Gilde des Wassers zu Liur
Adept der Logenvereinigung des Kampfes - Sektion Schwert und Schild
Meister der Theoretischen Magie der Universität zu Kreisheim


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Ramirez Nafarion am 27.08.2017 - 11:28.
Beitrag vom 27.08.2017 - 11:26
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Ramirez Nafarion suchen Ramirez Nafarion`s Profil ansehen Ramirez Nafarion eine private Nachricht senden Ramirez Nafarion zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Breena ist offline Breena  
42 Beiträge - Tavernengänger
Breena`s alternatives Ego
Ich fürchte an die Tonerde wirste kaum kostengünstig kommen - da kosten ja selbst kleine Mengen teilweise scheiße viel. Die günstigste die ich ad hoc find kostet was um die 9€ p.kg zzgl Versand, wär die Frage ob die taugt und wie viel Tonerde man braucht - laut https://www.jurtenland.de/content/impr%C3%A4gnieren-mit-essigsaurer-tonerde scheints ja nen Mischverhältnis von 2,5% Tonerde auf Wasser zu tun.

Angeblich soll man nen Zelt auch rauchimprägnieren können, dann solls aber halt weiter auch nach Rauch riechen und das is ja auch nich jedermanns Sache.
Wenn du da noch nich warst schau dich vllt ma hier um - da wern nen paar Methoden in den Raum geworfen und Erfahrungen damit.


Ich wünsch dir viel Erfolg bei deinem Unterfangen.

Nen Erfahrungsbericht ob und wie gut es geklappt hat wär auf jeden Fall coolzwinkern






All dwarfs have beards and wear up to twelve layers of clothing.
Gender is more or less optional.
Beitrag vom 27.08.2017 - 14:12
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Breena suchen Breena`s Profil ansehen Breena eine private Nachricht senden Breena zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Ich ist offline Ich  
38 Beiträge - Tavernengänger
Ich`s alternatives Ego
Hallo,

wir haben gerade erst Anfang des Jahres unser Zelt und unser TARP imprägniert, weil es uns mit der Baumwolle und dem Vollsaugen immer zu nervig war. Benutzt haben wir dies hier:
https://www.bergsport-welt.de/Outdoor-Impraegnier-Emulsion-25L-Kanister-75m?gclid=CjwKCAjwlrnNBRBMEiwApKU4PBd9cnuCERwfCK3XA7LvNHXDWIed4_18IC23mChr_JJipMipKjNkkxoCKT8QAvD_BwE
Und waren sehr zufrieden!


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Ich am 05.09.2017 - 21:26.
Beitrag vom 05.09.2017 - 21:26
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Ich suchen Ich`s Profil ansehen Ich eine E-Mail senden Ich eine private Nachricht senden Ich zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Tony ist offline Tony  
Administrator
600 Beiträge - Larp-Gott
Tony`s alternatives Ego
Und wie habt ihr es genau imprägniert? Da steht was von bügeln? Habt ihr das Zelt aufgebaut und mit Schwamm eingerieben, oder wie habt ihr es gemacht?
Beitrag vom 06.09.2017 - 12:33
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Tony suchen Tony`s Profil ansehen Tony eine private Nachricht senden Tony zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Wanderer ist offline Wanderer  
128 Beiträge - Larp-Junkie
Mal ganz ketzerisch:
Warum überhaupt imprägnieren?

Ich habe seit Jahren ein unimprägniertes Zelt in der Verwendung ... und wenn es nach dem Con noch nass ist, müßte ich es doch sowieso zum Trocknen aufhängen, imprägniert oder nicht ...

Ich bitte dafür ehrlich um Aufklärung.
Beitrag vom 06.09.2017 - 13:58
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Wanderer suchen Wanderer`s Profil ansehen Wanderer eine private Nachricht senden Wanderer zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Ramirez Nafarion ist offline Ramirez Nafarion  
RE:
389 Beiträge - Alter Hase
Ramirez Nafarion`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von Wanderer

Mal ganz ketzerisch:
Warum überhaupt imprägnieren?

Ich habe seit Jahren ein unimprägniertes Zelt in der Verwendung ... und wenn es nach dem Con noch nass ist, müßte ich es doch sowieso zum Trocknen aufhängen, imprägniert oder nicht ...

Ich bitte dafür ehrlich um Aufklärung.


Ich habe mich im Vorfeld einige Zeit informiert da ich auch erst mal schauen musste wie die Situation ist.

Imprägnieren oder nicht hängt ganz vom Material ab - historisch korrekte Zelte sind aus Leinen - das quillt auf und wird von alleine dicht. 'Moderne' IT-Zelte sind aber häufig aus Baumwolle und da dringt das Wasser durch den Zeltstoff durch, was zur Folge hat dass es innen an dem Dach herunterläuft oder auch tropft.

Die Stoffe zum Imprägnieren wirken wohl durch 'Abstoßung von Wasser' oder durch 'Aufquillen bei Feuchtigleit'. Im Ersten Fall ist die Wirkung nicht 100% (wodurch ein kleiner Teil des Wassers in den Zeltstoff eindringt), im zweiten Fall muss das Wasser wieder aus dem Imprägnier-Material 'heraustrocknen'

Alle IT-Zelte die ich bis jetzt gesehen habe waren imprägniert. Dadurch bleibt das meiste Wasser draußen, der Stoff selbst wird trotzdem feucht. Deshalb müssen auch imprägnierte Zelte zum Trocknen aufgehängt werden...



PS: Das Zelt habe ich noch nicht gereinigt, daher kann ich auch noch keine Aussagen zum Erfolg machen. Probelauf mit Sonnensegel war erfolgreich, die Imprägnierung ist aber komplett raus - d.h. der Stoff 'saugt' Wasser jetzt quasi auf...



Mitglied des Fünften Zirkels der Gilde des Wassers zu Liur
Adept der Logenvereinigung des Kampfes - Sektion Schwert und Schild
Meister der Theoretischen Magie der Universität zu Kreisheim


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Ramirez Nafarion am 06.09.2017 - 18:18.
Beitrag vom 06.09.2017 - 18:16
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Ramirez Nafarion suchen Ramirez Nafarion`s Profil ansehen Ramirez Nafarion eine private Nachricht senden Ramirez Nafarion zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Wanderer ist offline Wanderer  
128 Beiträge - Larp-Junkie
Aha, so, so, schau an. ... Das war mir tatsächlich nicht klar gewesen.
Ich hatte tatsächlich angenommen, daß alle Zelte gleich funktionieren.
Stoff quillt und Wasser läuft an der Zeltwand herab und bleibt auch an dieser, solange man nicht dagegen ditscht.


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Wanderer am 08.09.2017 - 00:45.
Beitrag vom 08.09.2017 - 00:45
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Wanderer suchen Wanderer`s Profil ansehen Wanderer eine private Nachricht senden Wanderer zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (1): (1) vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 0 registrierte(r) Benutzer und 115 Gäste online. Neuester Benutzer: larpanfänger
Mit 6566 Besuchern waren am 11.05.2014 - 01:03 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Alles gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
hraven (26), Narzhilius (32), Nickbert (51), Tavaron (31)
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser