Berlin-Larp.de
  • Status

  • Besucher
    Gestern:
    419


  • Insgesamt sind
    2129 Benutzer registriert, davon online: Chris, Thilo *hicks* und 102 Gäste
  •  

Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
128645 Beiträge & 5852 Themen in 22 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 21.08.2017 - 10:30.
  Login speichern
Forenübersicht » Con-Kalender » Rezensionen & Reviews » Exodus Kapitel 2- (Die Zweite)

vorheriges Thema   nächstes Thema  
16 Beiträge in diesem Thema (offen)
Autor
Beitrag
Edennil ist offline Edennil  
Exodus Kapitel 2- (Die Zweite)
84 Beiträge - Gewandungsgriller
Edennil`s alternatives Ego
Das Exodus Kapitel 2 war die Fortsetzung der 8-teiligen Conreihe von 2015.
Beim Exodus handelt es sich klassisch um eine Nachmittagscon für kleines Geld, was meistens im Humboldhain am Abenteuerspielplatz stattfindet.

Die Location, der Abenteuerspielplatz, ist einen kleines umzäuntes Häuschen mit Küche und Bad, außen Spielplatz. Zwischen den Stühlen und Tischen waren noch Fahrräder, Elektroroller, spielende Kinder und neuzeitlicher Krams. Immerhin war kein Kindergeburtstag mit Musik dort, wie beim Exodus ...6(?).
Es gab zwar dieses mal keine Seife im Badezimmer, aber es war immer noch besser als beim Exodus 7, als das Klopapier ausgegangen war, zu Küchenrolle gewechselt wurde, welche sich aber damals in den Toiletten nicht auflöste und diese verstopfte.
Der Park außen ist ganz schön, Pfade sind oftmals verwaldet, ab und zu kommen nur ein paar Jogger vorbei.

Die Spieler waren gemischt. Einerseits habe ich meine Freunde wiedergetroffen, zu meinem Gambi+Plattenrüstung sogar eine Kettenhemd +Schild und langes schwert geliehen bekommen (Danke an Drahno und generell die Fuchsenheimer, ihr seid die besten -Eure Leibwache, auch für die Kleinen). Auch war es schön, dass es eine der wenigen kinderfreundlichen Cons war. Es waren zwei fünfjährige, ein Junge und ein Mädchen so um die 13 und viele Con-Neulinge anwesend. Das war mir vorher schon bewusst, es war also kein Umfeld, wo es wirklich konstantes IT-Spiel gab. Ich hab trotzdem meine trinkende Leibwache Wolfgang spielen können.
Andererseits gab es ein paar unschöne pöbelnde Zwischenfälle. So soll u.a. eine dunkle Gestalt ganz in Schwarz einem Kumpel gedroht haben, die Waffen wegzulegen, und OT zu kämpfen, wobei er dem anderen aber das Genick brechen würde und derjenige dann tot sei!
An ALLE Spieler: Ich finde es schade, dass dem nicht Einhalt geboten wird. Wenn man solche Leute auf einer Con trifft, erwarte ich, dass man nicht kuscht und drüber hinweg schaut, sondern das wenn schon nicht zur Anzeige bringt, dann wenigstens der SL sagt. Gerade auch zum Schutz von anderen.

Der Ablauf war so, dass wir um 13 Uhr einchecken sollten. Die Time-in Ansprache war etwas ruckelig, hätte man auch vorher aufschreiben können. Als es verspätet losging wurden wir 25 Personen erstmal in den Park geschickt, mit der Hintergrundinfo, alles sei voll Nebel und wir seien mysteriöserweise auf der Insel der Gier(ohne Auswirkung). Das war alles Hintergrundwissen, was wir die Con über bekamen. Die Orga hat in der Zeit angefangen eine Kartoffelsuppe zu kochen. Das war auch der Grund für die Preiserhöhung auf 10EUR.
Ohne irgendwelche Störungen haben wir uns selbst beschäftigt, sind zum Tor gekommen, haben 2 Minuten mit den Wachen geredet und sind auf den Abenteuerspielplatz(In die Stadt). Manche Neulinge haben die Stadtwache gestellt und soweit ich weiß, die Con über sich nicht weiter weg bewegt, aus Pflichtgefühl.
Das Essen ging, ich hab ein paar Baumstumpfen getragen, versucht mich zu beschäftigen, es war aber so langweilig, dass ich mich 20 Minuten in Rüstung schlafen gelegt habe.
Es gab wohl schon Rätsel von 4 NSC, die an 2 oder 3 Leute aufgegeben worden waren.
Irgendwann sind wir dann zu 22Leute (ohne Stadtwache) den Berg rauf gelaufen. Dort waren 2 maskierte Räuber, welche zu 20gst samt Bogenschützen umstellt wurden.
Plötzlich fingen sie an Waffen zu ziehen... Ein GANZES MESSER!!!! So stand ich dort endlich um 16 Uhr mit Gambeson, Kettenhemd, Plattenrüstung, Schild und wir haben zu jeweils 10. auf einen Räuber mit einem Messer eingehauen, während er mit dem Kopf gesengt sich irgendwo festgehalten und 60 Schläge und Pfeile kassiert hat, bis er umfiel. Mehr hätte ich persönlich zwar auch zu zweit in der Situation nicht ausrichten können, aber trotzdem war das der unbefriedigendste Kampf in meinem Leben bis dahin.
Wir mussten mehrmals Nachfragen, ob die 2 NSC neue Rollen bekommen haben oder die NSC von der Stadt waren. (Ein NSC behauptete, er habe so gefühlte 20 Rollen)

Dabei war immer eine Priesterin mit Kapuze, die mystisch aussah und Hölzer auf den Boden gelegt hat. Das war, so sagte sie uns später, auch ihre gesamte Anweisung von der Orga: Sehe mystisch aus und verfolge die Spieler. Das hat sie auch gut gespielt, aber wozu?

In der Stadt ist der eine NSC plötzlich tollwütig geworden, dann hat er im nächsten Augenblick uns neue "Quests" gegeben. Keiner wusste warum.

Die "Quests" wurden so ins Spiel gebracht: ,,Hat einer eine Eibe? Wir brauchen die"
SC:,,Hä ne, wozu, haben wir nicht."
-Questende (sowie ich weiß).
So ist es bei uns jedenfalls angekommen. Es hätte viel mehr Motivation gebracht, wenn es aus einem Folianten entnommen oder die benötigte Zutat für einen vergifteten Spieler gewesen wäre.


Ein NSC-Neuling ist angereist, hat sich aus dem Spielerfundus im OT-Raum fast schon die Spaltlederrüstung von Drahno angezogen und hat selbst noch diskutiert, als man ihn gebeten hat, das SpielerSchwert doch nicht zu benutzen "Das braucht doch gerade eh keiner." Dann wurden wir von dem ungebrieften NSCneuling gefragt, (der sich dann doch schnell ein Wappenrock über sein Straßenoutfit samt Jeans geworfen hat,) ob es irgendwelche Regeln beim Larp gäbe.

Dann haben die ganzen 4 NSC zu den Waffen gegriffen und haben uns plötzlich wieder angegriffen. Keine Ahnung warum.

Die Spielerschaft reagierte zurückhaltend.
Als ein NSC dann direkt per Pfeil ins Herz getroffen wurde, mit dem Ausruf "WOW, du hast ihm direkt ins Herz geschossen!!!!" Kam nur salopp zurück, "Nee quatsch, das war die Lunge daneben, hihihihi!" 0-Ausspielen, von den gesamten NSC. Auch die NSC-Neulinge die ich zwei, drei mal niedergekloppt habe, sind kichernd wieder aufgestanden. Das war der Punkt, wo ich meine Rüstung ausziehen gegangen bin, ich hatte damit genug. Das war erneut der unbefriedigendste Kampf, den ich je erlebt habe.

Kurz vor 18 Uhr wurden viele einzeln, egal, ob Spieler mit Adelsrüstung, -gewandung oder Heilerrobe, nochmal gefragt: ,,Hey, willst Du jetzt mit Räuber sein?"
Baron von X:....Neeeein, ich spiele eine ganz andere Rolle, sehe ich aus wie ein Räuber?!


Später als um 18 Uhr als der Werwolf kam, waren alle Spieler OT und haben gesagt, sie spielen nicht mehr. Da hilft auch kein: ,,Nah, wollt ihr nicht mal gegen einen richtigen Weeeerwooooolf kämpfen!!!!!!111111elf"

Es wurde noch ein klärendes Gespräch gesucht, die Orga (welche eine Andere als die letzten Jahre war) hat zugegeben, dass sie selbst keine Larper seien.
Später bei Schuldzuweisungen wurde ein NSC/orga so aggressiv, dass dieser kräftig von Freunden zurückgehalten werden musste, um sich nicht mit den anderen Orgas zu schlagen.
Ich habe selbst auch schon für Abenteuerritter gearbeitet, bin bis zur Nordsee für Kindergeburtstage gefahren und weiß, dass dieses Format vielleicht ganz gut für ein Kindergeburtstag gewesen wäre.
Viele hatten aber eine Erwartung, die weiter hinaus ging, als dass man 25 Spieler spontan auf einen Sonntag auf den Spielplatz schickt und mit 4 NSC bespaßt.

Ich hätte mir als SC gewünscht, statt die Orga/NSC in der Küche/am Stadttor zu haben, schon in kleinen Gruppen im Nebel von diesen in die Irre geleitet oder immer wieder angegriffen zu werden. Das ginge auch mit 10 NSC, die z.B. alle Roben tragen und beim Tod wie "schatten" sich in Rauch auflösen.
Auch auf dem Berg wäre das eine perfekte Gelegenheit gewesen, einen Hinterhalt zu legen, den langen Menschenzug zu trennen, hinten mit Pfeilen anzugreifen oder sonstwas zu machen... nur nicht mit NUR 2 NSC, wovon einer ein Messer trägt.

Ich hätte mir gewünscht, verletzt oder vergiftet zu werden. Oder angepöbelt, was zu einer Schlägerei führt.

Ich hätte mir gewünscht, dass wir von den NSC wirklich viel von dem Hintergrundwissen herausbekommen können, ob durch Drohung, Verzauberung, einen Tausch oder eine Aufgabe, anstatt uns von einer Cool aussehenden Priesterin verfolgen zu lassen.

Ich hätte mir gewünscht, dass die NSC schonmal ein Larpschwert in der Hand gehabt und schonmal gesehen hätten, was ausspielen ist.

Selbst wenn die Spieler nur 33% der Rätsel/Stränge folgen können, muss eben DREIFACH gewährleistet sein, dass es drei Wege gibt, fortzufahren. Ich habe im Nachhinein erfahren, dass einer 90 Minuten mit einem Trollsuit im Wald gesessen haben soll....

Ich kann der Orga nur empfehlen, selbst mal zum Larptraining zu gehen, NSC bei einer anderen Orga zu sein, um mal hinter die Kulissen zu blicken und zu erkennen, wieviel Fleiß und Leidenschaft andere Orgas in eine Con stecken.

Oder, falls das doch zu aufwendig für das Geld ist, lieber Kindergeburtstage zu veranstalten, darin ist die Orga nunmal echt gut.





Meine Charaktere bei LARPGATE.com: _ _ _ _

____&____

Edennil & Zombie Bob <- Klick drauf ! _ _ _ _ _ _ _ _


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Edennil am 27.05.2017 - 02:27.
Beitrag vom 26.05.2017 - 23:49
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Edennil suchen Edennil`s Profil ansehen Edennil eine private Nachricht senden Edennil zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Boardstruktur - Signaturen verstecken
vorheriges Thema   nächstes Thema

Beiträge Autor Datum
  Exodus Kapitel 2- (Die Zweite)
Edennil 26.05.2017 - 23:49
  Exodus Kapitel 2- (Die Zweite)
Yota26 27.05.2017 - 23:33
  Exodus Kapitel 2- (Die Zweite)
Edennil 28.05.2017 - 11:56
  Exodus Kapitel 2- (Die Zweite)
Julius Gracuss 28.05.2017 - 20:42
 RE:
Ramirez Nafarion 28.05.2017 - 23:21
  Exodus Kapitel 2- (Die Zweite)
Edennil 29.05.2017 - 11:36
  Exodus Kapitel 2- (Die Zweite)
Arya/Estrid 29.05.2017 - 17:07
 Sooo...ich nun mal eine andere Ansicht
Aurinia 30.05.2017 - 23:20
  Exodus Kapitel 2- (Die Zweite)
Wanderer 31.05.2017 - 11:52
  Exodus Kapitel 2- (Die Zweite)
Aurinia 31.05.2017 - 22:17
  Exodus Kapitel 2- (Die Zweite)
Tony 01.06.2017 - 01:27
  Exodus Kapitel 2- (Die Zweite)
Duncan 13.06.2017 - 01:15
  Exodus Kapitel 2- (Die Zweite)
Tony 13.06.2017 - 06:30
  Exodus Kapitel 2- (Die Zweite)
Bruder Konrad 13.06.2017 - 15:21
 Danke für die Kritik. - by Patricio
Abenteuerritter 26.06.2017 - 01:31
  Exodus Kapitel 2- (Die Zweite)
Breena 26.06.2017 - 13:26

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 2 registrierte(r) Benutzer und 102 Gäste online. Neuester Benutzer: Wanda
Mit 6566 Besuchern waren am 11.05.2014 - 01:03 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Registrierte Benutzer online: Chris, Thilo *hicks*
Alles gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Barthel v. Waldstein (34), Cevelon (30)
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser