Berlin-Larp.de
  •  

Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
128639 Beiträge & 5852 Themen in 22 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 16.08.2017 - 21:19.
  Login speichern
Forenübersicht » Characterklassen und Fähigkeiten » Hexe/Heiler?

vorheriges Thema   nächstes Thema  
25 Beiträge in diesem Thema (offen) Seiten (2): < zurück 1 (2)
Autor
Beitrag
Smolle ist offline Smolle  
80 Beiträge - Gewandungsgriller
Nunja alles hat ein Urheberrecht und man kann sich die Sachen wohl für 10 € oder so kaufen. Aber da jeder Con ein anderes Regelwerk verwendet.

Auf manchen Charakterbögen wie hier:
http://www.dreywassern.de/download/downloads.html

kann man aber auch für manche (nicht magische) Fertigkeiten sehen wie teuer sie sind. aber die beschreibungen im Regelwerk sind dann doch nützlicher.
Beitrag vom 19.11.2013 - 22:35
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Smolle suchen Smolle`s Profil ansehen Smolle eine private Nachricht senden Smolle zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Sarah ist offline Sarah  
13 Beiträge - Tavernengänger
Sarah`s alternatives Ego
Ah das ist gut glücklich Ich hab mich auch mal ein bisschen schlau gemacht und hätte da noch ne kleine Frage.
Ich habe gelesen das es "Angeborene magische Fähigkeit" gibt, was hieß das man von Natur aus magisch begabt ist. Wäre das etwas für eine Hexe?
Beitrag vom 20.11.2013 - 03:37
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Sarah suchen Sarah`s Profil ansehen Sarah eine private Nachricht senden Sarah`s Homepage besuchen Sarah zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Arve ist offline Arve  
1397 Beiträge - Qualitätslarper
Arve`s alternatives Ego
Nicht in Deinem Sinne.

Zauber zu sprechen kostet so viele Punkte, wie den Zauber zu lernen kostet.
Zur Anwendung musst Du dann den Zauber darstellen.
Soweit, so ueblich.
Ausserdem erhoeht jeder gelernte Zauber Deinen Energiepool fuer Zaubereien.

Angeborene magische Fahigkeit ist ein anderer Regelwerksmechanismus (wenn ich das nicht gerade durcheinanderbringe).
Du bezahlst mehr Punkte fuer einen Zauber.
Zur Anwendung stellst Du den Zauber nicht dar, weil Du ihn nicht als Zauber wirkst, sondern es ist quasi eine instant-Wirkung - die nicht nur Magier lernen koennen.
Ausserdem kann man auf diese Weise den Zauber nur einmalig am Tag wirken - nix mit Energiepool.

Angeborene magische Faehigkeiten sind damit fuer Magier (und allgemein) eher unueblich und selten.
Ueblicherweise lernen Magier diverse Formeln.
Die Formelliste ist leider schwer zu finden, wenn Du nicht grad das Regelbuch findest - gibt leider viele verschiedene Editionen, da kannst Du leicht die falsche Edition bestellen.

Am besten suchst Du Dir einen Spieler, der schon lange Zauberer spielt, und fragst diesen zu den Formeln aus.


Man liest sich ... Sascha/Arve




damals, als wir noch unsterblich waren ...
Beitrag vom 20.11.2013 - 08:03
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Arve suchen Arve`s Profil ansehen Arve eine E-Mail senden Arve eine private Nachricht senden Arve zu Ihren Freunden hinzufügen Arve auf ICQ.com zum Anfang der Seite
Sarah ist offline Sarah  
13 Beiträge - Tavernengänger
Sarah`s alternatives Ego
Achso ich glaub ich verstehe es ein wenig. Das heißt besser die Zauber "normal" mit Punkten erlernen. Und zu den Formeln, diese gelten dann aber hauptsächlich für Magier? oder für alle...? Weil wen jetzt beispielsweise ein Magier einen Heilzauber wirkt und die Formel ausspricht, haben Beispielweise Hexen oder Hexer dann den gleichen Spruch? Also wen sich jemand bereit erklären könnte, der schon lange Zauberer oder dergleichen spielt, dem ich ein ohr abkauen darf und den ich ausfragen könnte wäre ich sehr dankbargrosses Lachen
Beitrag vom 20.11.2013 - 17:12
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Sarah suchen Sarah`s Profil ansehen Sarah eine private Nachricht senden Sarah`s Homepage besuchen Sarah zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Arve ist offline Arve  
RE:
1397 Beiträge - Qualitätslarper
Arve`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von Sarah

Achso ich glaub ich verstehe es ein wenig. Das heißt besser die Zauber "normal" mit Punkten erlernen. Und zu den Formeln, diese gelten dann aber hauptsächlich für Magier? [ ... ] Also wen sich jemand bereit erklären könnte, der schon lange Zauberer oder dergleichen spielt, dem ich ein ohr abkauen darf und den ich ausfragen könnte wäre ich sehr dankbar


Die Formeln, die man beherrscht, sind, soweit es das Regelwerk betrifft, bei allen Leuten gleich geregelt.

Du willst "Wunde heilen", dann kostet das 20 MP - egal ob Magier, Priester, Kobold oder kastrierter Halbgott.
Die Darstellung ist der relevante Unterschied.

Wobei ich als Magier fuer mich definiere:
Priester benutzen eine andere Energie (und andere Energiequelle).
Alle anderen Charaktere sind Zauberer, die dieselbe Kraft nutzen wie ich, und diese nur anders verarbeiten.
Magier wie ich sind Kopfmenschen, und formen die Magie nach einem festgelegten Plan, jedesmal identisch.
Hexen leben nach ihren Gefuehlen, und formen ihre Magie durch Gefuehle.
Schamanen treten in Kontakt zu den Geistern, und lenken so die Magie.
Elfen zaubern eher aus dem Bauch heraus, und machen sich um die Magietheorie einfach keine Gedanken.
Kobolde und ebenso alle anderen haben ihre jeweils typische Art und Weise.

Zauberer untereinander koennen halbwes holprig durch Beobachten und Austausch lernen.
Mit einem Lehrer der eigenen Profession geht das Lernen halbwegs leicht.
Mit unpassendem Lehrer ist der Austausch schwierig, aus Schriften zu lernen ist halt komplett ohne Praxiswissen ... und so hat jede Lernform ohne passenden Lehrerihre eigenen, schweren Hindernisse.

Zwischen Zauberern und Priestern ist ein Austausch nicht moeglich, da Priester die Energieform der Goetter nutzen - und die ist nicht kompatibel mit der Magier-Energie. (Was sich insbesondere in Ritualen zeigt ... wenn beides kombiniert werden soll.)
Und Priester haben bestimmte Darstellungsbesonderheiten (brauchen mehr Zeit, weniger vielfaeltige Komponenten).

Soweit meine Handhabung.
Wenn Du an mich weitere Fragen stellen willst, solltest Du uns beim KT im Rehberge-Park besuchen (siehe der entsprechende Thread). Aber nicht diesen Sonntag, da sind viele von uns in Fort Gorgast.

Achja, Formeln:
jeder magiebegabter Charakter darf seine Formeln selbst waehlen.
Was an Formeln vorgegeben ist, ist quasi die minimal-Anforderung an Darstellung.
Ich empfehle jedem, nicht die vorgegebenen Formeln zu verwenden, sondern eigene Darstellungen und Choreograhpien zu verwenden.
Natuerlich kannst Du die Darstellung Deines Lehrers verwenden. Deine Wahl.


Man liest sich ... Sascha/Arve




damals, als wir noch unsterblich waren ...
Beitrag vom 20.11.2013 - 20:40
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Arve suchen Arve`s Profil ansehen Arve eine E-Mail senden Arve eine private Nachricht senden Arve zu Ihren Freunden hinzufügen Arve auf ICQ.com zum Anfang der Seite
Boris ist offline Boris  
3217 Beiträge - JackassLarper
Boris`s alternatives Ego
Hallo Sarah,
Hallo Smolle,

eine Empfehlung meinerseits:

auf vielen Cons - auch im Berliner Raum - wird mittlerweile nach dem Prinzip Du kannst was Du darstellen kannst (DKWDDK) gespielt. D.h. Punkte sind nachrangig bis bedeutungslos. Wobei das nicht heißen soll, dass punktebasierte Regelwerke per se schlecht sind. Einige (bspw. DragonSys) basieren auch auf DKWDDK.

Viel wichtiger sind die Gedanken, die Ihr Euch zum Charakterkonzept macht. Das ist insb. die Motivation, die Wertevorstellungen und schlussendlich die Persönlichkeit. Das macht einen Char aus, den, wie auch im realen Leben, bestimmt dies sein Handeln.

Und was ich Euch aus meiner eigenen Erfahrung ans Herz legen möchte: Seid mit eurem erst-Charakter gar nicht so weit von eurer eigentlichen Persönlichkeit entfernt, schnuppert erstmal in das Hobby rein und saugt die Faszination und den Zauber des Spiels in Euch auf. Genießt einfach die erste Zeit.
Daher macht am besten auch keinen Meilensteinplan (bspw. in drei Cons will ich es vom Heiler zum Chirurg schaffen), es kommt eh anders als man denkt und insb. der Erst-Char erfährt die meisten Veränderungen.

Das allerwichtigste ist ... spielt einfach. verwirrt

1) Wenn euch jemand anspielt, zeigt eine Reaktion. Egal wie und was, interargiert einfach,
2) Wenn Ihr jemand anspielt, erwartet keine bestimmte Reaktion. Schaut und erlebt einfach, was Euer Gegenüber daraus macht.

Und jetzt verzeihe man mir etwas Werbung:

Wir werden seitens der Drakenstein-ORGA in 2014 eine Anfänger-Con auf fort Gorgast ausrichten. Fühlt Euch schon mal herzlich eingeladen. Genauere Infos folgen in den nächsten Tagen.

HG // Boris




Hotte: unfreier Bauer in der Klemmberger Bauernwehr
Bruder Gunther: Pfaffe der heiligen Kirche Ordons

Beitrag vom 21.11.2013 - 10:22
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Boris suchen Boris`s Profil ansehen Boris eine private Nachricht senden Boris`s Homepage besuchen Boris zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Sarah ist offline Sarah  
13 Beiträge - Tavernengänger
Sarah`s alternatives Ego
So langsam Fuchse ich mich dank eurer hilfe da echt reingrosses Lachen Das heißt Quasi das die kosten nd das MP System einheitlich ist und der Rest im Grunde in der Darstellung und der Art des Scs liegt.
Ich hab ehrlich gesagt am Anfang richtig Panik vor den ganzen Regeln geschoben und dachte, bevor ich jemals auf auch nur eine Con gehe, haben die mich schon in die Knie gezwungengrosses Lachen

@Boris: Gut das du das gerade ansprichst,ich habe meinem Character einige Züge angedacht die ich selbst auch habe, damit ich es zu anfang etwas leichter habe.
Ich bin sehr gespannt wen ich denn das erste mal „so richtig“ larpen kann und alles mal kennen zu lernen.
Bin auch schon gespannt auf den Drakenstein Stammtisch im Dezembergrosses Lachen

Des weiteren hab ich mal eine kleine Skizze getätigt, wie mein SC + Gewandung ungefähr aussehen soll (Nicht wundern wegen der Blässe, auf meinem gekritzel ist immer alles blass XD)
Sie soll vom aussehen her so Nordmäßig und ein klein wenig schamanisch aussehen...irgendwie XD
Man hat mir noch weitere tipps gegeben, wie mehr "schichten" ind die Gewandung einzubauen, und mehr Zeug und Klimbim, was auf ihr "Totemtier" (in ihrem Fall Rabe)
hinweißt, also noch mehr Federn als die drei da um den Hals...
Ich war mir nicht sicher ob das in den Gewandungsthread gehört, weil es ja nur ne Skizze is und ich die Diskussion hier nutzen will. Was haltet ihr von dem Entwurf glücklich? Irgendwelche Tipps oder Ergänzungen?

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/witch2smh4kj682wfe.jpg


Beitrag vom 25.11.2013 - 00:20
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Sarah suchen Sarah`s Profil ansehen Sarah eine private Nachricht senden Sarah`s Homepage besuchen Sarah zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Bruder Konrad ist online Bruder Konrad  
801 Beiträge - Larp-Gott
Bruder Konrad`s alternatives Ego
Au, in punkto nordisch hab ich da was für dich^^
Da ich gesehen hab, dass du deinen Weg ins Ning schon gefunden hast: es gibt da eine Barbarengruppe, die Braelinger.
http://larper.ning.com/photo/uuna-und-ragnhild-beim-ritual
http://larper.ning.com/photo/ragnhild-seherin-der-1

Noch so als Ideengeber zwinkern



o
L_
OL

This is Schäuble. Copy Schäuble into your signature to help him on his way to Überwachungsstaat.

---

Sechs ist Eins ist Sie - Für Hesinde!
Beitrag vom 25.11.2013 - 00:28
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Bruder Konrad suchen Bruder Konrad`s Profil ansehen Bruder Konrad eine private Nachricht senden Bruder Konrad zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Nandie ist offline Nandie  
29 Beiträge - Tavernengänger
Nandie`s alternatives Ego
Au weia... Bin fast vom Stuhl gekippt als ich diesen Forumsbeitrag gelesen hab, da ich unabhängig von diesem die gleiche Idee für meinen ersten SC hatte, also sprich Hexe+Heiler, Magie+Kräuterkunde... Allerdings hab ich zum Glück festgestellt das du dich eher für die nordische Richtung interessierst und ich mich eher auf eine Heilende Hexe in Ausbildung oder frisch ausgelernt beziehen möchte (mit einem handgeschriebenen Lederbuch zum Nachschlagen), der noch nicht alles so ganz gelingt. Allerdings glaub ich das sich solche Parallelen zwischen Chars sicher nicht ganz vermeiden lassen, wenn man bedenkt wie viele Krieger, Ritter, etc. es gibt die sicher auch einen ähnlichen Ansatz haben. Denke das die Idee und der Ansatz ein sehr guter ist und das es ganz darauf ankommt wie man den jeweiligen Charakter ausspielt. Mir persönlich gefällt der Gedanke auch eher ein wenig Hintergrundwissen zu besitzen, als nur so zu tun (nicht das sich das nicht auch gut spielen lassen würde, denke sogar es ist eine Kunst glaubwürdig so zu tun als ob). Ich denke sowas kann dem Char noch mehr Tiefe geben.
Beitrag vom 05.05.2014 - 13:19
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Nandie suchen Nandie`s Profil ansehen Nandie eine E-Mail senden Nandie eine private Nachricht senden Nandie zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Smolle ist offline Smolle  
80 Beiträge - Gewandungsgriller
Ich wollte ja in die Richtung wendischer/sorbischer Seher gehen, also auch die Richtung. (Wobei ich bisher noch nicht dazu kam, mich tiefer in diese Sagenwelt zu vertiefen.)

Vielleicht könnte man sich gegenseitig ein bisschen unterstützen? Bzw. mal eine Art Thing abhalten oder Rat. So als "Naturmagier". Zu 3. könnte man sicher schonmal was auf ide Beine stellen. (kleines Ritual)
Beitrag vom 05.05.2014 - 15:11
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Smolle suchen Smolle`s Profil ansehen Smolle eine private Nachricht senden Smolle zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (2): < zurück 1 (2) vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 3 registrierte(r) Benutzer und 115 Gäste online. Neuester Benutzer: Wanda
Mit 6566 Besuchern waren am 11.05.2014 - 01:03 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Registrierte Benutzer online: Bruder Konrad, FallendeFeder, Gwaewlim
Alles gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Belegost (31), Knote (26), Mallo (30), Salar (24), Talen (46)
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser