Berlin-Larp.de
  • Status

  • Besucher
    Gestern:
    435


  • Insgesamt sind
    2221 Benutzer registriert, davon online: Wanderer und 1316 Gäste
  •  

Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
128955 Beiträge & 5931 Themen in 22 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 14.12.2018 - 11:09.
  Login speichern
Forenübersicht » Characterklassen und Fähigkeiten » Schamanimus

vorheriges Thema   nächstes Thema  
69 Beiträge in diesem Thema (offen) Seiten (5): (1) 2 3 weiter >
Autor
Beitrag
Mizu ist offline Mizu  
Schamanimus
146 Beiträge - Larp-Junkie
Ich grüße...

da ich mit dem gedanken spiele vll. einen neuen Chara zu schaffen, würde ich gerne etwas über Schamanen wissen.
Zu diesem Thema find ich nicht gerade viel und im larp kenn ich davon nicht viele und auch nicht gut genug um sie fragen zu können.

Weis einer von euch etwas darüber oder könnte mir weiter helfen, danke im vorraus.

ki
Beitrag vom 08.12.2005 - 16:16
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Mizu suchen Mizu`s Profil ansehen Mizu eine E-Mail senden Mizu eine private Nachricht senden Mizu zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Pierre De Marvaison ist offline Pierre De Marvaison  
6852 Beiträge - JackassLarper
Pierre De Marvaison`s alternatives Ego
Bin leider auch kein Experte, aber Schamanen haben doch meist etwas mit Tieren zu tun, aus welchen sie ihre Kraft und Wissen ziehen. Also eher in die Richtung von Naturgötter und Duidendingen....



Beitrag vom 08.12.2005 - 16:23
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Pierre De Marvaison suchen Pierre De Marvaison`s Profil ansehen Pierre De Marvaison eine E-Mail senden Pierre De Marvaison eine private Nachricht senden Pierre De Marvaison`s Homepage besuchen Pierre De Marvaison zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Fargo ist offline Fargo  
1483 Beiträge - Qualitätslarper
Fargo`s alternatives Ego
Das schreibt das Larp-Wiki dazu



.



Zitat
Reenactment? ... Nee, dafür fehlen mir noch 5 Punkte!

lachend


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Fargo am 08.12.2005 - 16:28.
Beitrag vom 08.12.2005 - 16:27
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Fargo suchen Fargo`s Profil ansehen Fargo eine E-Mail senden Fargo eine private Nachricht senden Fargo`s Homepage besuchen Fargo zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Ramosch ist offline Ramosch  
972 Beiträge - Larp-Gott
Ramosch`s alternatives Ego
Also...

Nach meinem Wissen sind Shamanen leute, die ein Totem haben.
Sie ziehen ihre Magische kraft aus ihm und "beten" es sogleich an.

Das Totem kann ein Tier, gegenstand, Attribut (stärke) oder auch ein Element oder so sein.

Prister sind sozusagen auch Shamanen ihres Gottes. Die Darstellung für den Typischen Shamanen ist nu anders.

Ein Shamane wirkt wilder... schmück sich mit dem Totem oder teile des Totems und die Perfektion zu erlangen.

Raabenshamanen werden sich mit Federn, Raaben beinen, -schnäbeln schmücken.
Sie versuchen dem Raaben gleich zu tun und seine Kraft in Zauber stecken, die dem Raaben entsprechen würde... (schnelligkeit...sehen...spühren...mit toten sprechen etc.)

Ein WaldShamane würde sich mit Blättern schmücken...Rüstung aus Holz und Rinde haben...immer im Wald sein wollen....und aus der Kraft der Bäume zauber wie verwurzeln, gift spühren...suche...öhm...joah....machen glücklich



Beitrag vom 08.12.2005 - 18:33
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Ramosch suchen Ramosch`s Profil ansehen Ramosch eine E-Mail senden Ramosch eine private Nachricht senden Ramosch`s Homepage besuchen Ramosch zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Duncan ist offline Duncan  
2359 Beiträge - Qualitätslarper
Duncan`s alternatives Ego
Da ich einen Schamanen Spiele kann ich Dir n paar Sachen sagen.
Wichtig ist das jeder Schamane Heiler von Körper, Geist und Seele ist. Sprich Heilkunde ist unabdingbar!Hinzu kommt das es viel um Traumreisen und die Anderswelt geht (zumindest bei keltischen Schamanen).Feen sind sozusagen adelige.Tiere gelten als gleichwertig zu Menschen. Ein Totem ist möglich aber nicht nötig, da jedes Tier als Tierbegleiter(in Traumreisen)oder als Kraftspender dienen kann. Hinzu kommt, das Kräuterkunde ein wichtiger Bestandteil ist und spätestens ab der Meisterschaft (Magie) sollte man sich die Fähigkeit "Mit Tieren sprechen"zulegen- später das gleiche mit Pflanzen. Allem Leben liegt ein Gewebe der Kraft zugrunde, dh haben alle Dinge eine Geistseele- vor allem Tiere und Pflanzen.Das Gewebe der Kraft schaft Ordnung und verbindet alle Geisterseelen der Erde miteinender.Hinzu kommt das nur durch Vergehen neues Leben entstehen kann-sprich der Schamane sieht Leben und vor allem Tod als ganz normal und wichtig an.
Im Larp sind die meisten Gegner für Schamanen- Kreaturen des Chaos, alles unnatürliche und ausserdem böse Geister.
Ich finde den keltischen Schamanismus am interresantesten-es gibt auch viele Aufzeichnungen und Geschichten darüber- was wichtig ist, denn meistens sind Schamanen auch Geschichtenerzähler.
Wenn Du noch mehr Fragen hast frag einfach!



Der Kapitalismus basiert auf der merkwürdigen Überzeugung, dass widerwärtige Menschen aus widerwärtigen Motiven irgendwie für das allgemeine Wohl sorgen werden.
John Maynard Keynes



dubistdeutschland
Beitrag vom 08.12.2005 - 19:53
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Duncan suchen Duncan`s Profil ansehen Duncan eine E-Mail senden Duncan eine private Nachricht senden Duncan zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
ankmaus ist offline ankmaus  
703 Beiträge - Larp-Gott
@duncan
Ohne dir zunahe treten zu wollen: Heilkunde ist nicht wirklich unabdingbar. Schamanen sind nach meinem Verständnis die Bindeglieder zwischen dieser und einer anderen Welt (der Geister, Ahnen, Toten, Feen...). Inwiefern dafür Heilkunde unabdingbar ist, erschließt sich mir nach deinen Ausführungen nicht. Kräuterkunde sehe ich als wichtig an, weil im Schamanismus häufig bewußtseinsbeeinflussende Mittel aus Pflanzen angewandt werden.
Überhaupt variiert Schamanismus in verschiedenen Kulturen doch gewaltig (und auch die Ansichtüber die Beschaffenheit der Welt). Und Mizu sagte nicht, dass sie unbedingt eine keltische Schamanin spielen möchte.



Gutes Spiel ersetzt Punkte, aber Punkte ersetzen kein gutes Spiel.

Was wir sind ist die Summe dessen, was wir waren.
Bekennendes Mitglied der Backwahn-Sekte.grosses Lachen
Beitrag vom 08.12.2005 - 22:42
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von ankmaus suchen ankmaus`s Profil ansehen ankmaus eine E-Mail senden ankmaus eine private Nachricht senden ankmaus zu Ihren Freunden hinzufügen ankmaus auf ICQ.com zum Anfang der Seite
Alruhn ist offline Alruhn  
4610 Beiträge - JackassLarper
Alruhn`s alternatives Ego
Ausserdem brauch man keine "Sonderfertigkeiten" wie Viecher-Sprache und Gemüse-Labern...
Beitrag vom 08.12.2005 - 22:48
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Alruhn suchen Alruhn`s Profil ansehen Alruhn eine private Nachricht senden Alruhn zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Andy ist offline Andy  
2270 Beiträge - Qualitätslarper
Andy`s alternatives Ego
Die meisten Schamanen, die ich im LARP so kenne, haben ihren Schamanismus an Shadowrun angelehnt.

Das heißt, sie wählen sich ein Totem(tier), dessen Charakter am besten zu ihnen paßt. D.h. ein Mausschamane wäre ständig hibbellig und zappelig, während z.B. ein Bärenschamane eher die Ruhe selbst wäre, es sei denn er wird gereizt.

Gruß
ANDY
Beitrag vom 09.12.2005 - 01:42
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Andy suchen Andy`s Profil ansehen Andy eine E-Mail senden Andy eine private Nachricht senden Andy zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Siegbert ist offline Siegbert  
3603 Beiträge - JackassLarper
Siegbert`s alternatives Ego
Stimme Andy im Grunde zu.
Das was Duncan beschrieben hat trifft meines Erachtens im LARP eher auf Druiden zu.
Man sollte halt, je nach Totem, gewisse Wesenszüge übernehmen. Schwer zu erklären, obwohl ich als Ork nen Iltis-Schamanen spiele.





Offizieller chronischer Nörgler in diesem Forum, daher: if I already stand convicted, why shouldn`t I commit the crime?
Beitrag vom 09.12.2005 - 08:12
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Siegbert suchen Siegbert`s Profil ansehen Siegbert eine E-Mail senden Siegbert eine private Nachricht senden Siegbert zu Ihren Freunden hinzufügen Siegbert auf ICQ.com zum Anfang der Seite
Mizu ist offline Mizu  
146 Beiträge - Larp-Junkie
vielen lieben dank euch allen für die schnellen antworten.
Weiter heiler zu sein, macht mir nichts aus, scheine dazu zu taugen.
Mit pflanzenkunde habe ich es nicht so sehr. *schäm*

Kann ich als Schamane nur zu einem betimmnten Tier oder einem bestimmten Natur/ Elementar-Geist sprechen und sie auch rufen? Oder müsste ich einem bestimmten aus suchen und nur ihn dann rufen?
Beitrag vom 09.12.2005 - 10:34
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Mizu suchen Mizu`s Profil ansehen Mizu eine E-Mail senden Mizu eine private Nachricht senden Mizu zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Duncan ist offline Duncan  
2359 Beiträge - Qualitätslarper
Duncan`s alternatives Ego
@Ankmaus:
Ich weiss das sie keine keltische Schamanin unbedingt spielen will- aber ich spiele einen und kenne mich halt nur da aus!Ich lehen es halt an realismus und echte Quellen an und nicht an Shadowrun oder sonst irgendeine Fantasie Sache!Im Keltiscghen Kulturkreis ist der Schamane Dichter, Tänzer und Zeremoniemeister. Ausserdem sind seine vier Hauptaufgaben:Heilen;das Zugreifen auf neues oder verloren gegengenes Wissen;das erwerben von Kraft und die Gabe der Virraussicht/Prophezeiung. Wie gesagt IST der keltische Schamene auch ein Heiler!Was übt er denn Deiner Meinung für irdische Berufe aus!

@Alruhn: Wie sollenb sie denn dann mit Krafttieren kommunizieren und diese als Tierbegleiter in Visionen erreichen- sicherlich kann man sagen:das kann jeder Schamane automatisch aber ich gebe für meine Naturverbundenheit lieber Punkte aus da die Fähigkeit auch recht mighty sein kann!
Ein allgemeines Missverständnis spricht Rahem an- denn das sind keine Druidischen Grundzüge!Zwar haben Schamanen und Druiden ähnliche Aufgabenfelder doch sind Druiden Berater zu Hofe.Vereinfacht werden Druiden gerne als Priester der keltischen Religion dargestellt; ihre Rolle war aber viel umfassender. Die Druiden stellten eine eigene Kaste dar.Diese hatten zwar religiöse Funktionen, waren aber nicht nur Priester: Sie waren unter anderem Dichter,Ärzte, Astronomen, Philosophen und Magier.
Bei den Kelten waren sie in drei Klassen unterteilt:
1. die Druidi, die priesterliche Elite, Ratgeber der Fürsten, Richter und Philosophen
2. die Filid , welche für die Wahrung der mündlichen Überlieferungen und Lobpreisungen und Schmählieder verantwortlich waren.
3. die Vates , die Klasse der Seher, die hauptsächlich Mantisch-Prophetische Techniken, eventuell aber auch Astrologie ausübten

So waren Schamanen zwar in einigen Bereichen den Druiden ähnlich aber stellen eigentlich etwas anderes dar- sie Zeichnen sich durch den Einsatz verschiedenster Mittel (u.a. rhythmisches Trommeln, Tanz, psychedelische Drogen) zum Erreichen von Trancezuständen. Diese werden im Allgemeinen interpretiert als Übergang in einen anderen Seinszustand, eine Anderswelt und Kommunikation mit Geistern. Dem Schamanen wird zugesprochen, er erlange dadurch besondere Fähigkeiten der HEILUNG und Weissagung.
Sicherlich spielen wir Phantasie aber ich steh halt auf die echten Quellen und da sind nunmal Schamanen keine DRUIDEN und trotzdem HEILER



Der Kapitalismus basiert auf der merkwürdigen Überzeugung, dass widerwärtige Menschen aus widerwärtigen Motiven irgendwie für das allgemeine Wohl sorgen werden.
John Maynard Keynes



dubistdeutschland


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Duncan am 09.12.2005 - 16:25.
Beitrag vom 09.12.2005 - 16:22
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Duncan suchen Duncan`s Profil ansehen Duncan eine E-Mail senden Duncan eine private Nachricht senden Duncan zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
ankmaus ist offline ankmaus  
703 Beiträge - Larp-Gott
@Duncan
Dann mach doch Reenactment! grosses Lachen grosses Lachen grosses Lachen
Kann auch beim nochmal Durchlesen nicht entdecken, wo ich was von "irdischen Berufen" für Schamanen geschrieben habe. So, wie du dein erstes Post in diesem thread formuliert hast, klang es leider für mich ein bißchen nach "So muss es sein und nicht anders". Was ich ziemlich...einschränkend finde.
Und tut mir leid, ich spiele Larp, weil es sich eben um fantasy handelt. Sonst kann ich auch zum Laientheater oder mich ans Fenster stellen und rausgucken. Da hab ich Realität. Nichts für ungut, aber historische Korrektheit erwarte ich beim Larp nicht im gleichen Maße wie bei musealer Beschreibung vergangener Zeiten.
Ob nun die keltischen Druiden bei Hofe Berater waren (Hof? Ich dachte immer, die Kelten als überbegrifflich verwendete Bezeichnung einer Volksgruppe mit ähnlichen religgiösen und kulturellen Vorstellungen hatten eine hierarchisch angelehnte Stammesstruktur ohne großen Oberkönig) oder sich um die mystische Seite der Natur inkl. Magie und Heilung gekümmert haben...dat is mir im Larp ja sowat von Stulle! grosses Lachen verwirrt

Und ich bin bestimmt nicht jemand, der nen schwarzes T-Shirt mit asiatischer Kampfsportbekleidung als gute Gewandung ansieht. Nein, auch ich mag es, wenn ein bißchen historische Korrektheit mitschwingt. Aber doch bitte nicht so verbissen.zwinkern



Gutes Spiel ersetzt Punkte, aber Punkte ersetzen kein gutes Spiel.

Was wir sind ist die Summe dessen, was wir waren.
Bekennendes Mitglied der Backwahn-Sekte.grosses Lachen
Beitrag vom 09.12.2005 - 18:42
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von ankmaus suchen ankmaus`s Profil ansehen ankmaus eine E-Mail senden ankmaus eine private Nachricht senden ankmaus zu Ihren Freunden hinzufügen ankmaus auf ICQ.com zum Anfang der Seite
Duncan ist offline Duncan  
2359 Beiträge - Qualitätslarper
Duncan`s alternatives Ego
Ick seh das auch nicht so verbissen, wollte nur darstellen wie ich meinen Schamanen versuche zu spielen und wo ich mir anregungen herhole damit das in sich alles stimmig ist!
Reanactment! lachend Kick mal auf meinen Ava- ich steh voll auf High Fantasy
Nein die Kelten hatten durchaus auch Hofhaltung!



Der Kapitalismus basiert auf der merkwürdigen Überzeugung, dass widerwärtige Menschen aus widerwärtigen Motiven irgendwie für das allgemeine Wohl sorgen werden.
John Maynard Keynes



dubistdeutschland
Beitrag vom 09.12.2005 - 18:57
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Duncan suchen Duncan`s Profil ansehen Duncan eine E-Mail senden Duncan eine private Nachricht senden Duncan zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
ankmaus ist offline ankmaus  
703 Beiträge - Larp-Gott
Ach so...das Grün steht für die high-fantasy-Branche...ich dachte, das diene der Tarnung. grosses Lachen

Nochmal zum Schamanenthema. Ich weiß ja, dass du's mit asiatischen Hintergrund hast, Ki-Chan. Nun ist mir nicht wirklich geläufig, inwieweit da Schamanismus ne große Rolle gespielt hat, aber die Verehrung einzelner Tiere und auch die vielen Tier-Dämonen zeigen schon irgendwo, dass es eine andere verbindung zu Tieren gab, die auch das Mystische betraf. Überhaupt die Mystik. Sehr wichtig für Schamanen und Naturverbundenheit machen sich auch immer gut. Wenn du Wasser bevorzugst: immer was dabei haben oder immer gleich nach dem nächsten Bach suchen (darf auch ne große Pfütze sein). Ein Orkschamane vom Thain 1 ist konsequent barfuß gelaufen (sogar in ein Distelfeld, unabsichtlich wohl, allerdings bin ich mir bei seinem Jackass-Stil nicht sicher). Auf jeden Fall immer den Bezug zum Element oder Tier herstellen. Und wenn es nicht paßt (gute Sicht bei nem Maulwurfs-Schamanen, Vereisen bei nem Feuerelementaristen als Extrembeispiele), dann paßt es eben nicht. Man muss dem Chara auch seine Grenzen lassen.




Gutes Spiel ersetzt Punkte, aber Punkte ersetzen kein gutes Spiel.

Was wir sind ist die Summe dessen, was wir waren.
Bekennendes Mitglied der Backwahn-Sekte.grosses Lachen
Beitrag vom 09.12.2005 - 19:28
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von ankmaus suchen ankmaus`s Profil ansehen ankmaus eine E-Mail senden ankmaus eine private Nachricht senden ankmaus zu Ihren Freunden hinzufügen ankmaus auf ICQ.com zum Anfang der Seite
Mizu ist offline Mizu  
146 Beiträge - Larp-Junkie
ich wollte dem chara nicht ganz so sehr im japansichen bereich haben, das hatte ich mir schon überlegt. ^^°
Sogar der name wäre mal nicht jap.
Warum wollte ich wissen wie es mit schmanismus allgemein in der welt so aus.
Hatte eigentlich vorgehabt, das mein chara leder. - und lederstiefel trägt und ein Gewand mit langen ärmeln.
Oder würde das nicht passen? Ich kenne selber nur einen schamanen persönlich, aber der ist auf mich nicht ansprechba (warum auch immer) und habe letzte eine Katzenschamenin auf dem GBE gesehen, die auch mehrere male in Kimnoo durch die Gegend gewandert ist. gelangweilt
Das bild eines schamenen kenn ich auch nur als jene, die mit tierfellen durch die gegend laufen und meist nicht grad sehr zilisiert sind.
Ich bin nicht der Typ, der verwildert durch die Gegend läuft.
Da würde ich mich selber nicht mehr mögen und das muss ja nicht sein.

@Ankmaus und Duncan: vielen lieben dank euch beiden, höre auch gerne zu und bin für alle vorschläge offen. ^^
Beitrag vom 12.12.2005 - 13:33
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Mizu suchen Mizu`s Profil ansehen Mizu eine E-Mail senden Mizu eine private Nachricht senden Mizu zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (5): (1) 2 3 weiter > vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 1 registrierte(r) Benutzer und 1316 Gäste online. Neuester Benutzer: Mariarebekka
Mit 6566 Besuchern waren am 11.05.2014 - 01:03 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Registrierte Benutzer online: Wanderer
Alles gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Raikas Or'Lens (29), Saril (36)
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser